Rosenkohl – ein vitalstoffreiches Wintergemüse

Rosenkohl ist nicht nur super lecker, sondern auch sehr Vitamin A und C-haltig. Zudem enthält es viele Mineralstoffe wie z. B. Eisen, Kalium, Calcium und Magnesium. Ideal also für den Einsatz bei einer Erkältungswelle.

Außerdem enthält es viele sekundäre Pflanzenstoffe wie Glukosinolate, die das Risiko minimieren, an Krebs zu erkranken.

Rosenkohl ist also in der Winterküche nicht wegzudenken und sehr vielseitig einsetzbar in der Rezeptwelt.

 

Rosenkohlauflauf – super lecker und einfach

6 gekochte Pellkartoffeln

500 g Rosenkohl

1 Bund Lauchzwiebeln in Ringe geschnitten

4 Möhren in dünne Scheiben geschnitten

4 EL Olivenöl

300 ml Gemüsebrühe

200 g Schmand, Pfeffer

2 EL kernige Haferflocken

100 g geriebenen Käse

1 EL Butter für die Form

2 EL gehackte Haselnüsse

 

Rosenkohl waschen und halbieren. Möhren und Zwiebeln andünsten, Brühe und Kohl dazugeben, 10 Minuten dünsten. Schmand unterheben, salzen, pfeffern.

Pellkartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.

Die erste Schicht Kartoffeln in die Auflaufform geben, dann die Kohlmischung darauf und abwechselnd weiter schichten.

Haferflocken mit Käse, Butter und Nüssen mischen, auf das Gemüse geben.

Bei 200 Grad  30 Minuten backen.  Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.