Bevor wir den Winter ganz verabschieden

Rote-Beete-Birnen-Suppe

Rote Beete ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen, die den Zellstoffwechsel im gesamten Körper verbessern. Außerdem regt der rote Farbstoff Betanin das Gehirn dazu an, Glückshormone auszuschütten – sehr praktisch an diesen noch dunklen, trüben Tagen. Nach den Lehren Ayurveda regt Rote Beete zudem die Gallentätigkeit an und fördert die Abwehrkräfte des Darms.

Zutaten:

1 große Gemüsezwiebel, 4 cm frischer Ingwer, 5 rohe Rote Beete-Knollen, 1 große Birne, 2 EL Butter, 1 EL Honig, 2 EL Apfelessig, 500 ml Gemüsebrühe, 500 ml naturtrüber Apfelsaft, 1 Dose Kokosmilch, Saft von einer Limette, Salz und Pfeffer, Petersilie

1 Zwiebel schälen und würfeln, Ingwer ungeschält kleinhacken, Rote Beete schälen und in Scheiben schneiden, Birne schälen und würfelna

2 Butter im Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer dünsten, Rote Beete und Birne dazugeben, mit Obstessig nach einer Weile ablöschen. Honig dazugeben und mit Brühe und Apfelsaft aufgießen.

3 Wenn die Rote Beete weich ist, mit Pürierstab fein pürieren und Kokosmilch dazugeben.

4 Alles nochmal erhitzen und mit Limettensaft und Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie dazugeben.                        Schmeckt einfach himmlisch. Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.